Grüner Tee mit japanischen Süssigkeiten

Mal wieder eine typisch japanische Tradition. Zum grünen Tee isst man extrem süsse Süssigkeiten. Das hier ist ein Reisbällchen aus gestampftem Reis (Kashiwamotschi). Innen ist eine sehr süsse Paste aus rotem Bohnenmus (anko genannt). Damit man das klebrige Bällchen besser anfassen kann, wird es in ein Kashiwa-Blatt gewickelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Fragen bitte einfach ein Kommentar an mich senden 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s