Seltsames Verhalten an der Rolltreppe

Da ich oft mit der Bahn fahre, nehme ich dort auch immer wenn möglich die Rolltreppe. Im Sommer waren ja die meisten abgestellt, um Strom zu sparen. Ist eigentlich auch eine gesunde Idee. Leute mit Kinderwagen oder die schlecht zu Fuss sind können den Aufzug nehmen. Leider fuhren aber auch viele junge gesunde Leute damit, so dass man vor dem Fahrstuhl in langen Schlangen warten musste.

Naja, jetzt ist jedenfalls alles wieder fast normal. Und ich nehme die Rolltreppe, laufe aber die Stufen hoch. So bin ich doppelt so schnell 🙂

Die disziplinierten Japaner, die nicht laufen wollen stehen auf der linken Seite (in Osaka auf der rechten) und rechts laufen die Schnellläufer vorbei. Wenn aus einer vollen Bahn Menschenmassen aussteigen, stellen sich diese trotzdem in einer langen Reihe an der Rolltreppe an, um dort auf der linken Seite zu stehen. die rechte bleibt frei auch immer eine Stufe zum Vordermann freilassend. So dauert es natürlich ewig bis alle abtransportiert sind. Es lohnt sich also rechts zu laufen oder gleich die Treppe zu nehmen.

Noch etwas seltsames: am Ende der Rolltreppe fangen plötzlich die Leute, die die ganze Zeit gestanden haben an zu laufen und steigen die letzten Stufen hoch. Die Leute die gelaufen sind bleiben allerdings aus mir nicht ersichtlichen Gründen stehen und warten drei bis vier rollende Stufen ab bis sie am Ende angelangt sind. Das bringt irgendwie den ganzen Ablauf durcheinander.

Warum machen die das?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s