Monatsarchiv: August 2012

Caramelllllatte

Auch wenn die Ferien in Osaka, dank Gnubbelgnoms Erkaeltung nicht ganz so erholsam waren, so hatten wir doch ab und zu mal dank Babysitter etwas Zeit nur fuer uns als Paar. Wir waren im Kino „Avengers“ anschauen, was viel Spass gemacht hat. Ausserdem waren wir lecker essen. Hinterher gab es diesen im doppelten Sinne suessen Caramellatte.

Das zwinkernde Auge erinnert mich irgendwie an das Eurozeichen 🙂

Advertisements

Geschützt: Trockenschwimmer

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

sommerliche Reisewelle

Eine Woche im August an O-bon ( Feiertage zum Gedenken an die Ahnen) ist fast ganz Japan unterwegs.  Alle fahren in die Doerfer ihrer Vorfahren oder auch nur die Grosseltern besuchen.

Wir haben das auch getan und waren mit dem Gnubbelgnom in Osaka. Die Fahrt dorhin mit dem Shinkansen dauert ca. 3h. Der Gnubbelgnom mag ja Zuege sehr gern und ganz besonders den Shinkansen, der wird aus Legosteinen nachgebaut oder Fotos und Filme davon im Internet angeschaut.

GG schon Wochen vorher: “ Wir fahren mit dem Shinkansen zu Jiijii und Baabaa“ (Opa und Oma) . So haben wir uns also alle schon auf die Fahrt vorgefreut.

Nach 1 1/2 Stunden im Zug: GG: “ Jetzt ist aber genug mit Shinkansenfahren“!!!

Die Katze auf der heissen Blechbox

Um den running gag unter Bloggern auch mal mitzumachen, habe ich auch mal Katzencontent 🙂

Obwohl es doch so heiss ist, mags diese Katze noch heisser und sitzt auf der bestimmt seeeehr heissen Blechbox am Haus in der Sonne und schlaeft. (Der Gnubbelgnom und die Kamera haben sie dann aufgeweckt.)

Geschützt: super heisser Sommer

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Der Gnubbelgnom beim Einkaufen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

News aus Japan

1. Tepco, der Energielieferant fuer unsere Gegend und Tokyo und Betreiber von Fukushima wollte ab Juli 10,28% mehr Geld fuer den Strom haben.

Die Regierung hat ihnen jetzt erlaubt uns ab September zumindest 8,47% mehr abzuknoepfen.

2. In der japanischen Polizei sind nur 6,8% der Beamten weiblich. Dieser Anteil soll jetzt durch Werbung auf 10% angehoben werden. Weibliche Polizisten hatten bis vor kurzem jedoch nur Positionen bei der Verkehrsueberwachung (Knoellchentreiben) inne. Jetzt „duerfen“ sie ueberall mitmischen. Im gehobenen und hoeheren Dienst sind allerdings nur 242 Beamtinnen (>police inspector) von insgesamt 17700.