Monatsarchiv: Oktober 2012

Geschützt: Springseilspringen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

da gabs noch was dazu

Bei meinen halbjährlichen Kaffeebestellungen (die Singletütchen 🙂 gibts immer noch ne Extratüte dazu.

Heute: Yasmin-Tee

Den mag ich ja nun gar nicht. Ich finde der schmeckt wie Parfüm. Bäh

Geschützt: Der Gnubbelgnom geht zur Schule

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Hier kann man einen Regenschirm anhaengen

Ganz neu auf dem Board neben den Fahrkartenautomaten der U-Bahn wurden diese Dinger angebracht. Hier kann man waerend man in der Tasche nach Portomonaie kramt und wenn man es dann gefunden hat eine Fahrkarte kauft seinen Schirm anhaengen. Von der vorher glatten Kante sind sie immer runtergerutscht. Da Japaner bei wechselhaftem Wetter, oder wenn der Wetterbericht >30%  Regen ansagt IMMER einen Schirm dabei haben, ist das wirklich praktisch.

Die denken mit – die Japaner!

Krueckstoecke kann man natuerlich auch anhaengen 🙂

 

gelesen August/September

Und Lukas goes England – Thomas Fuchs

Und Lukas Mittendrin – Thomas Fuchs

Shopgirl – Sophie Kinsella

Das Raeuberdorf – Nikolai Ljesskow

Bei Tag und Nacht – Kat Martin

Das Pentagramm – Maxime Chattam

 

Vieles angefangen, wenig beendet. Aber ich konnte einige meiner Paperbacks loswerden und freue mich natuerlich auch ueber neue 🙂

Geschützt: Der Gnubbelgnom hat gekocht und aufgetischt

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Hier macht jemand Mittagspause

In Seitenstrassen am Rande parken in der Mittagszeit immer viele Taxis und Vans mit Bau?Arbeitern. Die Autos lassen natuerlich die ganze Zeit den Motor laufen, damit auch die Klimaanlage weiterarbeit. Dort schlafen sie dann die Rueckenlehne zurueckgestellt in ihrer Mittagspause.

Neulich habe ich aber jemanden entdeckt, der kein Auto hat (der Arme). Er hat sich einfach vor sein Moped gelegt mit nem Handtuch ueber die Augen. Ich stelle mir das nicht sehr angenehm vor, da das Auto hinter ihm sicherlich den Motor laufen hat und er so Abgase und Abwaerme abbekommt.