Monatsarchiv: Dezember 2012

gelesen Dezember

diesen Monat schon etwas früher, da wir morgen nach Osaka fahren.

– Verbrechen – Ferdinand von Schirach

– Kürzere Tage – Anna Katharina Hahn

– Die Puppenspieler – Tanja Kinkel (historischer Roman um die Fugger und Hexenverbrennungen; liest sich wirklich gut und hat mich dazu gebracht, mehr über die Fugger herauszufinden, Googelt mal nach Fuggerei in Augsburg, sehr interessant!)

– Tod auf dem Jakobsweg – Petra Oelker (Krimi)

Hmmm. Ich dachte eigentlich, es waren mehr. Aber das waren wohl alles keine richtigen Bücher oder ich habse nicht zu Ende gelesen.

Euch allen ein gesundes neues Jahr

bis bald…

Advertisements

Erdbeben in Nordjapan

Hier hat es vor zwei Stunden mal wieder kräftig gerüttelt und geschüttelt.

Das Beben war zwar in der Miyagi Präfektur im Norden, aber trotzdem war es bei uns auch noch ganz schön stark und vor allem lange. Es sind sogar ein paar Bücher und Fotos umgefallen. In Miyagi gab es auch Tsunamiwarnungen. Eine 1m Welle ist schon auf die Küste getroffen. Weitere werden noch erwartet, aber wahrscheinlich (oder hoffentlich) nicht sehr hoch.

Die Tik-tak-Oma die dort oben wohnt ist Gott sei dank unversehrt. Sie hat gleich nach Beginn des Bebens den Kerosinofen wegen möglicher Brandgefahr abgestellt und ist unter den Esszimmertisch geflüchtet.

Heute morgen (sehr früh 🙂 gab es schon mal ein leichtes Beben, das auch sehr lang war. Davon bin ich aufgewacht, aber weil es nur leicht war, sofort wieder eingeschlafen.